Schulschließungen bis Freitag, 18. April 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

das Kultusministerium hat die Schließung aller niedersächsischen Schulen bis einschließlich Freitag, 18. April 2020, beschlossen. Außerdem sind alle Fahrten, Exkursionen, Wandertage etc. sowie sämtliche schulische Veranstaltungen (Sponsorenlauf, Theateraufführung etc.), die bis zu den Sommerferien hätten stattfinden sollen, abgesagt bzw. verschoben.

Wichtige Information für alle Eltern, deren Kind die 5.-8. Klasse besucht: Wenn Sie in einem sog. "systemrelevanten Bereich" arbeiten (z.B. Gesundheitsbereich, Pflege, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Justizvollzug etc.) und, dann gibt es für die Zeit des Unterrichtsausfalls die Möglichkeit einer NOTBETREUUNG von 8.00-13.00 Uhr in kleinen Gruppen in der Schule. Bitte melden Sie sich per Mail mind. einen Tag vorher unter verwaltung@gymfred.de, wenn Sie Bedarf haben.

Wir halten Sie und euch über weitere Maßnahmen per I-Serv auf dem Laufenden.

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen an Schultagen "auf Distanz" weiter, indem wir die e-Learning-Tools von I-Serv nutzen. Die Lehkrkräfte stellen dazu Aufgaben, die man auch im Klassen-Chat besprechen kann. Am GAF arbeiten wir viel mit sog. Kooperativen Lernformen wie z.B. Gruppenarbeit - Sinn der Schulschließungen ist aber, dass sich dadurch weniger Menschen begegnen und das Corona-Virus verbreiten können. Darum nutzt während der kommenden Wochen lieber digitale oder telefonische Kontakte oder Videotelefonie und trefft euch höchstens zu zweit persönlich!

Auch unsere Schulsozialarbeit ist weiterhin für euch da, jederzeit erreichen könnt ihr die bundesweite "Nummer gegen Kummer" oder die "Telefonseelsorge".

Ich wünsche allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft des GAF sowie den Angehörigen für die kommenden Wochen Gesundheit, Gelassenheit und (wer mag) Gottes Segen.

 

Verena Akkermann, OStDn

Schulleiterin (aktualisiert am 23.3.2020)

 

Elternbrief "bleibt zuhause"
Elternbrief der Schulleiterin zum e-Learning
Beratungsangebote der Schulsozialarbeiterin

Das GAF gratuliert seiner Schülerin Nicola Volska aus der 5.2 zu ihrem Erfolg und wünscht für die WM in Tokio alles Gute.

Nach drei Schülerbegegnungsfahrten in unsere Partnerstadt Créteil haben vierzehn Schülerinnen und Schüler unseres 8. und 9. Jahrgangs im Schuljahr 2018/19 das Abenteuer eines ‚echten‘ deutsch-französischen Austauschs gewagt.

 

  1. März bis 27. März 2019 : Les élèves franҫais à Salzgitter

 

„Wie weit tragen uns wohl unsere Französischkenntnisse? Ob wir auch gut miteinander auskommen? Wie wird das sein, eine Woche lang ein Familienmitglied mehr zu haben?“ Die freudige Anspannung war regelrecht greifbar, als der Zug mit den französischen Schülerinnen und Schülern des Collège Plaisance und des Lycée Léon Blum am 21. März am Lebenstedter Bahnhof einfuhr.

Sport ist ein wichtiger Bestandteil des Schullebens am GAF, und deswegen waren auch in diesem Jahr Mannschaften unserer Schule bei „Jugend trainiert für Olympia“ dabei.

Die WK IV Mannschaft (Jahrgang 2007) erreichte beim Kreisentscheid nach zwei Niederlagen und einem Sieg Platz 3. Wir gratulieren dazu und freuen uns darauf, in den kommenden Jahren mehr von den Spielern zu sehen – vor allem deswegen, weil Herr Eilers der Ansicht ist, dass es hier noch „Luft nach oben“ gibt. 😉

Die GAF-Fußballer des WK II (Jahrgang bis 2003) zeigten an drei Spieltagen, was in ihnen steckt. Sie traten zuerst gegen Schulmannschaften aus dem Kreis Salzgitter an und bewiesen Team- und Kampfgeist. So schafften sie es – ersatzgeschwächt und in Unterzahl! – die Realschule Salzgitter Bad und das Gymnasium Salzgitter Bad zu besiegen und in die nächste Runde einzuziehen: nun ging es zum Bezirksentscheid nach Braunschweig.