Szenario B am GAF!

Seit Dienstag, 3. November 2020 ist das GAF im Szenario B, dies bedeutet, dass alle Lerngruppen geteilt worden sind (Gruppe A/B) und wechselweise Präsenzunterricht haben (Gruppe A startet mit Dienstag, 3.11., Gruppe B mit Mittwoch, 4.11 – dann gilt das Schema „Mo-Mi-Fr“ und „Di-Do“). An den anderen Tagen findet verpflichtendes „Lernen von Zuhause“ statt, dafür nutzen wir die Tools von IServ (Aufgabentool, Messenger, Videokonferenzen).

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Stadt Salzgitter bleibt das GAF bis zu den vorgezogenen Weihnachtsferien (d.h. bis 18.12.2020) im "Szenario B". Bitte lest regelmäßig eure Mails!

Im Szenario B ist das „Kohortenprinzip“ aufgehoben und es gilt wieder der Mindestabstand für alle, auch innerhalb der Klasse. Damit wird ein besserer Schutz vor Infektionen mit dem Corona-Virus gewährleistet. Also passt auf euch auf, haltet Abstand, tragt im Gebäude eine Maske!

Das GAF begrüßt herzlich die neuen Fünfer, die ab sofort zu unserer Schulgemeinschaft dazu gehören. Wir freuen uns auf das neue Schuljahr und hoffen, dass ihr euch bei uns wohlfühlt!

 

DSC 2933 2

Die Klasse 5.1 (Chorklasse) mit Klassenlehrerin Frau Hurlemann und Co-Klassenlehrer Herrn Kassebaum

DSC 3026 2

Die Klasse 5.2 mit dem Klassenlehrerteam Frau Reinhardt und Herrn Meuche

DSC 2790 2

Die Klasse 5.3 mit dem Klassenlehrerteam Frau Tomkötter und Herrn Sommer

schülersprecher gaf 19

Das GAF gratuliert dem neu gewählten Schülersprecherteam bestehend aus Mia Mitrenga und Luca Zilke aus dem 11. Jahrgang und Victoria Minch und Nicolas Even aus dem 12. Jahrgang. Wir wünschen viele gute Ideen, konstruktive Gedankenaustausche und gewinnbringende Arbeit für unsere Schule.

Herzlichen Glückwunsch!

Das Banner zu unserem Projekt "ToleranSZ", das das GAF in Kooperation mit der Stadt Salzgitter und der Stadtteilarbeit Awista im Schuljahr 2018/19 durchgeführt hat, hängt nun für alle gut sichtbar an der Brücke im Kurt-Schumacher-Ring. Herzlichen Dank an unsere Schülerinnen und Schüler aus der ToleranSZ-Kunst-AG, die dieses Motto so toll umgesetzt haben!

Vom 3. bis zum 7. Juni hatte das Profilfach Gesellschaftswissenschaften aus dem zehnten Jahrgang die Gelegenheit an dem sogenannten Planspiel:MIG teilzunehmen, welches jedes Jahr von Bosch angeboten und finanziert wird. Wie bei einem richtigen Arbeitstag verbrachte die Klasse ihren Tag von 8:30 bis 18 Uhr dort und bekam Verpflegung in Form eines warmen Mittagessens sowie Getränke im Pausenraum zur Verfügung gestellt.

Wie der Name "Management - Informationen Game" (kurz MIG) bereits sagt, gibt es drei große Säulen auf denen diese Veranstaltung aufgebaut ist: das Planspiel, die Marketing Präsentation und die Vorträge.