Unterricht unter Pandemie-Bedingungen am GAF

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

seit dem 22. April lernen auf Beschluss des Kultusministeriums wieder alle niedersächsischen Schülerinnen und Schüler, die meisten von euch zuhause. Hierzu nutzen wir am GAF das Aufgabentool von IServ, mit dem eure Lehrerinnen und Lehrer euch Aufgaben stellen, das Messengertool, mit dem ihr untereinander chatten könnt sowie das (neue) Videokonferenztool, mit dem ihr zusammen mit eurer Lehrkraft und eurer Klasse fast so etwas wie „richtigen“ Unterricht machen, euch austauschen, diskutieren und wiedersehen könnt.


Eure Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sind während dieser herausfordernden Zeit eure besten Ansprechpartner_innen und organisieren auch eure Aufgaben. Sie stehen euch und auch euren Eltern immer mit Rat und Tat zur Seite!


Der eigentliche Unterricht vor Ort am GAF, auch Präsenzunterricht genannt, wird nun schrittweise wieder aufgenommen: Bei uns am GAF beginnt der 12. Jahrgang ab dem 11. Mai, ab dem 18. Mai folgen der 9. und 10. Jahrgang. Der 11. Jahrgang kommt ab dem 25. Mai, ab dem 3. Juni kommen die Jahrgange 7 und 8, ab dem 15. Juni dann die Jahrgänge 5 und 6. Damit wir die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten können, kommt immer nur eine Hälfte einer Klasse zur Schule, die andere lernt zuhause. Wie das konkret aussieht, habt ihr in meinem Informationsbrief vom 13. Mai erfahren (er ist unten abrufbar). Bitte lest regelmäßig, mind. 1x am Tag, eure Mails, um auf dem Laufenden zu bleiben!


Weiterhin bleibt, dass alle alle Fahrten, Exkursionen, Wandertage etc. sowie sämtliche schulische Veranstaltungen (Sponsorenlauf, Theateraufführung, Musical etc.), die bis zu den Sommerferien hätten stattfinden sollen, abgesagt bzw. verschoben werden.


Wichtige Information für alle Eltern, deren Kind die 5.-8. Klasse besucht: Wenn Sie in einem sog. "systemrelevanten Bereich" arbeiten (z.B. Gesundheitsbereich, Pflege, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Justizvollzug etc.) oder es derzeit besondere familiäre Herausforderungen gibt, gibt es für die Zeit des Unterrichtsausfalls die Möglichkeit einer NOTBETREUUNG von 8.00-13.00 Uhr in kleinen Gruppen in der Schule. Bitte melden Sie sich per Mail mind. einen Tag vorher unter verwaltung@gymfred.de, wenn Sie Bedarf haben.


Auch unsere Schulsozialarbeit ist weiterhin für euch da, jederzeit erreichen könnt ihr die bundesweite "Nummer gegen Kummer" oder die "Telefonseelsorge".


Ich wünsche allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft des GAF sowie den Angehörigen für die folgenden Wochen weiterhin Gesundheit, Gelassenheit - und passt auf euch und eure Familien auf!

Verena Akkermann, OStDn
Schulleiterin (aktualisiert am 18.5.2020)

 

Elternbrief "bleibt zuhause"
Elternbrief der Schulleiterin zum e-Learning
Beratungsangebote der Schulsozialarbeiterin
2020.4.20_Brief Oberstufe
2020.4.20_Brief SuS und Eltern
2020.5.12_Infobrief Präsenzunterricht

Am 10.01.2017 fand in der Sporthalle des Gymnasiums Am Fredenberg der Bezirksentscheid im Badminton statt.

Drei tapfere Mädchen und drei Jungen stellten sich der Herausforderung gegen die IGS aus Salzgitter. Gespielt wurden jeweils zwei Doppelspiele, vier Einzelspiel und ein gemischtes Doppel. Nach allen Spielen gewann das GAF letztlich mit 6:1 und hat sich damit zum niedersächsischen Landesentscheid im Badminton qualifiziert.

  • IMG_6080

Dieser wird am 22.02.2017 in Stade ausgetragen. Sollten wir dort ebenfalls als Sieger zurückkehren, wartet der Bundesentscheid in Berlin. Drücken wir weiterhin die Daumen für unsere sportlichen Teilnehmer.

Für das GAF traten folgende Schülerinnen und Schüler an: Julia Gach, Laura Mark, Jan Metzte, Luka Meißner, Lukas Nowak, und Derya Özcelik. Wir sind stolz über euren Sieg und freuen uns, dass ihr unsere Schule so toll präsentiert habt.

36 wintersportbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Gymnasiums am Fredenberg packten ihr warmen Sachen ein, um eine Woche lang den Witterungsbedingungen des Stubaier Gletscher zu trotzen. Im Rahmen des Sportkurses lernten sie auf knapp 3000 Meter den sicheren Umgang mit dem Ski oder dem Snowboard. Orkanartige Böen, starker Schneefall und Nebel ließen keine schlechte Laune aufkommen. Trotz der eintägigen Sperrung stand am Ende der Woche jeder der mitgereisten Schülerinnen und Schüler sicher, selbstbewusst und mit ganz viel Freude auf dem eignest gewählten Sportgerät.

  • DF6A6316

Wer tanzen mit Standardtanz verbindet und glaubt, dass es langweilig ist, hat sich standardmäßig geirrt. Tanzgruppen des Tanzkurses vom Gymnasium Am Fredenberg gestalteten eigens kreierte Choreographien zu individuell ausgewählter Filmmusik.

Lediglich das Thema gab Frau Hass den Teilnehmerinnen vor. Besonders hat uns gefreut, dass sich der Sporttheoriekurs - ein Mix aus Schülern vom Gymnasium Am Fredenberg und dem Kranichgymnasium, unter der Leitung von Herrn Wiese - dem Tanzspektakel anschlossen.

„50 Jahre Gymnasium Am Fredenberg“ ist ein Meilenstein in der Geschichte der jungen Stadt Salzgitter. Da das Gymnasium Am Fredenberg maßgeblich den Stadtteil und die Bildungsgeschichte der Stadt in den vergangenen Jahrzehnten mitgeprägt hat, ist es nun an der Zeit, Rückschau zu halten und das Jubiläum mit der gesamten Schulfamilie zu feiern. Jeder, der sich der Schule verbunden fühlt, sei es aus Erinnerungen an die Vergangenheit oder aus Bezügen zur Gegenwart, ist herzlich eingeladen, mit uns zu planen und zu feiern. Wir brauchen Unterstützung in allen Bereichen des Jubiläums.