Jeder und jede kann sich daran erinnern, Neuland betreten zu haben: So z. B. beim Wechsel von der Grundschule ans GaF!
Neue Lehrerinnen und Lehrer, neue Mitschülerinnen und Mitschüler. Und daraus soll eine Klasse werden? Haben sich bestimmt einige gedacht. Um diesen Prozess positiv zu begleiten, gibt es am Anfang der 5. Klasse einen Schulvormittag auf dem Gelände des Seilgartens Salzgitter. Dieser ist nur fünf Gehminuten von der Schule entfernt.

Seilgarten


Das erste, was man beim Betreten des Seilgartens sieht, ist der Hochseilbereich. Und der ist ziemlich hoch...
Der ist aber erst einige Jahre später dran, und das finden einige Teilnehmer sehr schade, andere sind erleichtert.

Von den Trainerinnen und Trainern freundlich in Empfang genommen, geht es gleich los mit verschiedenen Übungen, die die neue Gruppe vor Herausforderungen stellen. Einzelne sind schnell... Bis dann klar wird, dass die ganze Gruppe mitgenommen werden muss, um die Übung zu bestehen.

Ein gutes Beispiel für viel Frustration aber auch gute Möglichkeiten, einander zuhören zu lernen, ist die Wippe. Eine große Holzwippe (Foto) die nur dann erfolgreich bewältigt ist, wenn alle sie betreten haben, ohne dass sie auf einer Seite aufschlägt. Hier braucht es Ideen, eine Taktik und ganz viel aufeinander Hören. Alle Gruppen haben es geschafft, auch wenn es zeitweise nicht danach aussah....

Nach vielen Diskussionen, Frustration, kurz vor dem Aufgeben sein klappt es! Danach in die stolzen Gesichter der Kids zu schauen zeigt mir: Es lohnt sich, mal einen Schulvormittag ganz anders zu verbringen!