Ndiyakuqonda. – Ich verstehe dich.

Vor den Ferien las Lutz van Dijk im Gymnasium Am Fredenberg aus seinen Büchern und berichtete von seiner Arbeit in einem Kinderhaus für AIDS-Waisen in Kapstadt / Südafrika.

Der deutsch-niederländische Autor war im Rahmen des von der Stadt Salzgitter geförderten ToleranSZ-Projektes von Schüler_innen des Seminarfachs “Afrika” (Jg. 12) eingeladen worden. Diese hatten zuvor im regen Email-Austausch zwischen Kapstadt und Salzgitter die thematisch unterschiedlichen Lesungen vorbereitet.

DR2A1628

Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs "Afrika" mit Lutz van Dijk, Seminarfachlehrerin Frau Schröder, sowie Frau Broszko und Herrn Oettich

Der Einladung von Stefan Klein und Marcus Bosse sind zwei unserer Schüler (Victoria Minch und Ubeyd Sökmen) gefolgt und erlebten einen interessanten Vormittag.

Im November luden Marcus Bosse und Stefan Klein, welche beide Abgeordnete des Landtages sind und ihren Wahlkreis in Salzgitter haben, alle weiterführenden Schulen für den 12.12.2018 in den Landtag nach Hannover ein.

Landtag Foto II

Am Freitag, den 14. Dezember 2018 besuchte die Klasse 9.2 des Gymnasiums am Fredenberg zusammen mit Frau Linke (Wahlpflichtfach „Robotik“) und Frau Romanowski (Wahlpflichtfach „Fliegen und Schwimmen“) das DLR in Braunschweig. Im Rahmen der Teilnahme an der First Lego League 2018/19 konnten so Kenntnisse vertieft und Experten befragt werden, um die Forschungsaufträge zum Thema „Into Orbit“ zu bearbeiten.

 Das „DLR School_Lab“ – Team hatte insgesamt fünf verschiedene Projekte geplant, von denen jeweils fünf Gruppen drei der Projekte machen durften. Die fünf Projekte, die von Studenten und Studentinnen durchgeführt wurden, hießen „Fahrassistenz mit Lego Mindstorms“, „Windkanal“, „Rosetta“, „Lotsenstand“ und „Mission ISS“.

P1030702

Einladung Ehemaligentreffen

Unsere Welt ist vielfältig. Genauso wie unsere Schülerinnen und Schüler des 8. und 9. Jahrgang im gesellschaftlichen Profil. Eben diese Vielfältigkeit überprüften im November unsere Schülerinnen und Schüler in der Fußballwelt des VfL Wolfsburg. Dabei stand das Thema „Rassismus im Fußball“ im Vordergrund. Bei den interessant gestalteten Workshops untersuchten die Jungen und Mädchen das Thema auf vertiefte Art und Weise. Dabei wurden Inhalte wie Antisemitismus, Sexismus, Homophobie, Abwertung von Sozialschichten sowie Abwertung von Behinderten und Fremdenfeindlichkeit und ihre Auswirkungen im Fußball besprochen.