Einladung Festakt2

WICHTIG! Kommt zur

Anmeldung für das neue Halbjahr! Sagt allen Bescheid!

Egal, ob du schon Teilnehmer/in bist oder neu dazu kommen möchtest - bitte melde dich für deine ausgewählten AGs an. Wir treffen uns zur

Anmeldung am Donnerstag, den 25.01.2018, nach der 6. Stunde im Turm, Erdgeschoss, Raum der Sozialpädagogin neben der Buchausleihe.

Ich stehe für Rückfragen zur Verfügung und vermittle bei ersten Treffen.

Ich freue mich auf euer Erscheinen!

Bei Fragen und Anregungen rund um das Thema Ganztagsbetreuung stehe ich Ihnen und Euch gerne zur Verfügung: Kristina Gerdesmann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

AG-Angebot für die Jahrgänge 5, 6, 7 und 8 im Ganztagsangebot

2. Halbjahr Schuljahr 2017/2018, Start ab Montag, 05.02.2018

 

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag kann die Hausaufgabenbetreuung im Raum der Sozialpädagogin im Turm (Erdgeschoss) in Anspruch genommen werden. Das Angebot gilt in der Zeit von 13.45 Uhr bis 14.30 Uhr und ist unabhängig von einer AG. Wenn du Lust hast, in Gesellschaft die Hausaufgaben zu machen oder wenn du kleine Tipps brauchst, dann komm nach der Mittagspause zur Hausaufgabenbetreuung.

 

„50 Jahre Gymnasium Am Fredenberg“ ist ein Meilenstein in der Geschichte der jungen Stadt Salzgitter. Da das Gymnasium Am Fredenberg maßgeblich den Stadtteil und die Bildungsgeschichte der Stadt in den vergangenen Jahrzehnten mitgeprägt hat, ist es nun an der Zeit, Rückschau zu halten und das Jubiläum mit der gesamten Schulfamilie zu feiern. Jeder, der sich der Schule verbunden fühlt, sei es aus Erinnerungen an die Vergangenheit oder aus Bezügen zur Gegenwart, ist herzlich eingeladen, mit uns zu planen und zu feiern. Wir brauchen Unterstützung in allen Bereichen des Jubiläums.

Die Aufführung finden am 12.02.2018 um 9:30 Uhr

 und am 23.02.2018 um 10:30 Uhr in der Aula statt.

Nach einer 15- stündigen Reise, die bereits um 2 Uhr am GaF startete, kamen wir in unserer Partnerstadt, Imatra an. Dort begegneten wir zum ersten Mal unseren Gastfamilien, die uns freundlich aufnahmen.  In den folgenden zwei Tagen beschäftigten wir uns individuell mit unseren Gastschülern und -schülerinnen.