Am Dienstag, den 08.05.2018, unternahmen die Biologie-Kurse des 11.Jahrgangs eine Exkursion nach Bad Harzburg. Nach einer kurzen Einweisung im Regionalen Umweltzentrum und einer halbstündigen Wanderung durch den Wald zu den Untersuchungsgebieten untersuchten die Schülerinnen und Schüler drei unterschiedliche Waldgebiete. Zunächst wurde ein Arbeitsheft zum Notieren und Vergleichen der zu sammelnden Informationen und Messwerten verteilt. Nun teilten sich die Kurse in Gruppen auf und suchten sich eines der drei abgesteckten Stücke der Waldfläche aus. In den verschiedenen Waldgebieten wurden nun nach Anweisungen des ausgeteilten Heftes die Höhe sowie der Umfang der Bäume gemessen, Pflanzen und Bodentiere gesucht und bestimmt. Ebenso wurden chemische Bestandteile untersucht wie pH- und Nitrat- Wert des Bodens. Mit einem Luxmeter wurde die Lichtstärke im zu untersuchenden Bereich bestimmt, mit einem Thermometer die Temperatur in den verschiedenen Waldabschnitten erfasst. Nach einer Austauschphase zwischen den Mitgliedern einer Gruppe ging es damit weiter, die Ergebnisse den anderen Gruppen zu präsentieren, gemeinsam zu analysieren und ein Fazit zu ziehen. Diese gewonnenen Erkenntnisse vertiefen das bisherige Wissen über das Thema „Ökosystem Wald“ und lassen einen Praxisbezug herstellen, welcher beim weiteren Lernen aber auch für das Abitur sehr sinnvoll ist. Nach einer Reflexionsphase im Unterricht der einzelnen Kurse lässt sich sagen, dass diese Exkursion bei den Schülerinnen und Schülern sehr positiv ankam und als sehr interessant beurteilt wurde.

Melina Meißner  Jg. 11

Am Donnerstag, den 03.05.2018, haben drei Studenten der „Technischen Universität Braunschweig“ den Biounterricht im Grundkurs des 11ten Jahrgang gehalten. Die drei Studenten Leon Klose, Lina Ahlborn und Simon Bahnmueller gaben den Schülern einige Einblicke in das Thema Klonieren, welches sie mit einem Beispiel aus dem Film „Wunder“ eingeführt haben.

Auch in diesem Jahr fand der Schüleraustausch zwischen dem Gymnasium Am Fredenberg und seiner Partnerschule, dem ersten Gymnasium in Borisoglebsk, in Russland statt. 10 Schülerinnen und Schüler machten sich Mitte Mai mit ihren Lehrerinnen Viola Graser und Gesine Sieverling auf die 2600 Kilometer lange Reise, um ihre Freunde wiederzusehen.

Stadtfest in Borisoglebsk: Die deutsche Delegation mit russischen Musikern

Am Freitag, 25. Mai 2018, fand in der Aula unserer Schule der diesjährige Kulturabend statt – ein Abend, der bunt und schrill war, der aber auch leise Töne hatte, ein abwechslungsreiches Programm eben, das das GAF widerspiegelt und allen Beteiligten und dem Publikum großen Spaß machte.

Am 05. April fand am GAF der große Sponsorenlauf statt. Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer traten an um zu versuchen, 1968 Runden durch den Stadtteil Fredenberg zu laufen, um erstens das Gründungsjahr der Schule zu feiern und Geld für die Sportförderung an der Schule zu sammeln, andererseits wollten wir als Schulfamilie aber natürlich auch an Andere denken: Die Schülervertretung wünschte sich, dass 2.000 Euro des gesammelten Geldes für UNICEF gespendet werden würden, damit Kinder in Krisengebieten unterstützt werden können, und damit war es natürlich abgemacht. Alle hofften, dass das Geld zusammenkommen würde.