Am Donnerstag, den 03.05.2018, haben drei Studenten der „Technischen Universität Braunschweig“ den Biounterricht im Grundkurs des 11ten Jahrgang gehalten. Die drei Studenten Leon Klose, Lina Ahlborn und Simon Bahnmueller gaben den Schülern einige Einblicke in das Thema Klonieren, welches sie mit einem Beispiel aus dem Film „Wunder“ eingeführt haben.

Drauf hin sammelten die Schüler des Biokurses zusammen mit den leiteten Studenten Begriffe an der Tafel, welche sie mit DNA in Verbindung brachten. Dies sollte als Grundlage für das Experiment gelten, welche die Studenten für die Schüler vorbereitet haben. Bei diesem Experiment haben die Schüler die DNA eines Zwiebelgewebes extrahiert. Dabei mussten die Schüler zunächst ein Zwiebelstück zermürben und einen Puffer hinzugeben. Dieser Puffer wurde zuvor von den Studenten angesetzt.

Daraufhin wurde das Zwiebel-Puffer Gemisch mit Hilfe eines Kaffeefilters gefiltert und zusätzlich noch mit Ethanol vermischt, sodass man einen weißen Faden bekam, welcher die DNA aus dem Zwiebelgewebe war.

Dank der guten Erklärungen der Studenten, sowie auch hilfreichen Antworten auf gestellte Fragen, verlief das Experiment wie geplant.

Daraufhin erfolgte eine Auswertung des Experimentes. Die Stunden baten durch ihren drauffolgenden Vortag eine kleine Übersicht über das dieses weitläufige Thema.

Dieser gelungene Vortrag wurde mit anschauliche Beispiele unterstützt, sodass die Schüler sich ein Bild von diesem Thema machen konnten. Die Schüler äußerten lediglich positive Rückmeldungen und hatten in diesen zwei Biostunden viel Spaß und waren sehr zufrieden.