Tag der offenen Tür 2021

tdot

Corona-update

Liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte denkt daran, euch dreimal wöchentlich zu testen, sofern ihr nicht geimpft oder genesen seid. Ihr dürft das Schulgelände nur dann betreten, wenn ihr den Nachweis über den negativen Test bei euch habt - sonst müsst ihr leider direkt wieder nach Hause gehen.

 

Und Resepkt und Dank dafür, wie gut das Masketragen in der Schule und im Unterricht klappt, auch wenn das wirklich anstrengend ist!

Am GAF konnten die ersten iPads zur Leihe ausgegeben werden. Schülerinnen und Schüler, die keine digitalen Endgeräte besitzen, können somit im Rahmen der Lernmittelfreiheit Geräte leihen, um im Distanzunterricht verbesserte Arbeits- und Lernbedingungen zu haben. Wenn du mehr Informationen möchtest, wende dich bitte an das Sekretariat des GAF! Wir wünschen viel Erfolg beim Arbeiten und Lernen mit den neuen iPads!

 

 

Unsere Schülerin Bedia Koca aus der Klasse 10.2 fuhr Ende September 2020 nach Goslar, um dort die Prüfungen zum weltweit anerkannten französischen Sprachdiplom DELF - diplôme d’études en langue française -, das vom Französischen Bildungsministerium verliehen wird, abzulegen. Dabei musste sie während eines halben Tages in den vier fremdsprachlichen Kompetenzen Schreiben – Sprechen – Hörverstehen – Leseverstehen Aufgaben lösen, um ihr Wissen in Französisch unter Beweis zu stellen. Natürlich hat sie sich auf diesen Tag intensiv vorbereitet, indem sie beispielsweise selbstständig Aufgaben löste, das Lernstudio Französisch am GAF bei Frau Dr. Wendler besuchte oder auch einen Prüfungsablauf mit Herrn Kobilke simulierte. Und der Lohn für diese Anstrengung? Ein herausragendes Ergebnis: Bedia erzielte 95 von 100 möglichen Bewertungspunkten, was in der Schule einer 1 +++ entsprechen würde.

 

Wir gratulieren Bedia recht herzlich zu diesem tollen Erfolg!!!

Demnächst wird Bedia euch in einem kurzen Interview mehr von diesem Tag berichten, vor allem wie sie diesen Tag empfunden hat und warum sie diese Prüfungen ablegen wollte. Seid also gespannt darauf. Das Interview wird dann auch in deutscher und französischer Sprache auf der Homepage des GAF veröffentlicht.

 

In Salzgitter sind viele Geschäfte erneut von dem zweiten Lockdown betroffen. Um zu helfen haben sich die vier Initiatoren der Aktion „Wir unterstützen Salzgitter - gemeinsam gehts besser“, zu denen neben Stefan Klein (Ideengeber) auch unserer Lehrer Herr Bey gehört, Gedanken gemacht. Durch den Verkauf von bedruckten orangenen Armbändern und dazugehörigen Aufklebern wird Geld generiert, welches in Gutscheine bei betroffenen Geschäften fließt, die wiederum in der Facebookgruppe „Corona Salzgitter - Örtliche Geschäfte unterstützen“ verlost werden. Die Schirmherrschaft der Aktion hat der Oberbürgermeister Frank Klingebiel übernommen.

Wir vom GaF leisten unseren Beitrag und haben ein paar der begehrten Bänder erworben und an die SchülerInnen verschenkt. Das Geld hilft hoffentlich ein paar Geschäften weiter. Wir solidarisieren uns mit den Salzgitteranern/innen und zeigen Flagge!