Salzgitter Zeitung - 24. April 2018 - SZ Lokal - Seite 009

Schon seit unserem Besuch in Imatra freuten wir uns auf den Gegenbesuch der Finnen bei uns in Deutschland. Spätestens aber seit den Osterferien haben sich die Familien intensiv auf ihre/n Gastschüler/in vorbereitet und ein Wochenend-Programm geplant.

Für drei Familien waren über E-Mail und Whatsapp erst kurz vor Ostern erste Kontakte geknüpft worden, da sie sich freundlicherweise bereiterklärt haben, trotz verpasster Gelegenheit eines Besuchs in Finnland selbst einen der 10 Gastschüler aufzunehmen. 

Am Dienstag, d. 10. April gegen ca. 17 Uhr trafen die Finnen in Salzgitter ein und wurden von ihren Gastfamilien mit einer Mischung aus Freude, Neugier und Aufregung in Empfang genommen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die finnischen Gäste bereits eine 12-stündige Reise hinter sich und so war es nicht weiter verwunderlich, dass sich die Gruppe schnell auflöste und das Kennenlernen der übrigen Gast-Familien-Mitglieder erst einmal im Vordergrund stand.

312usSbodOL

Zu Beginn der 7. Klasse haben sich 27 Schüler dazu entschieden, das Profil "Darstellendes Spiel'' zu wählen. Niemand von uns wusste, was auf uns zu kommen würde.Wir sind alle relativ unvoreingenommen in unsere neue Klassenkonstellation und in das neue Fach gegangen. Schnell wurde uns allen bewusst, dass zu diesem Fach viel Überwindung, Mut und Selbstbewusstsein gehört. Einigen fiel das sehr leicht, andere kostete dies mehr Überwindung, um sich vor ihren neuen Mitschülern zu öffnen. Schließlich kannten wir uns alle noch nicht. In dem Profil "Darstellendes Spiel" geht es größtenteils um das Theaterspielen an sich.

Am Freitagabend, den 06.04.2018 hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-12 die Möglichkeit, an einer schon vor langem geplanten Party von 17-22 Uhr teilzunehmen. DIE Party, welche von der SV geplant und durchgeführt wurde, fand unter dem Motto „Glow in the dark“ statt. Dafür wurde die komplette dritte Ebene des Hauptgebäudes abgedunkelt und mit Schwarzlichtern ausgeleuchtet. Genau wie die Dekoration trugen auch die Schülerinnen und Schüler meist weiße oder neon-farbene Kleidung, damit sie in der Dunkelheit ordentlich leuchten konnten. Wegen des kostenlosen Eintrittes wurde um eine Spende gebeten, wodurch auch eine kleine Summe zusammenkam. Danke dafür! Tanzen 3